Sportliche Vereinigung Gartow e.V.

Gesundheitssport

Gesundheitssport am Donnerstag

Juchhu!!!

Der Übungsbetrieb läuft nach 8 Wochen wieder an, allerdings mit Auflagen. Image-1 (1)1Mit Outdoor-Sport am Gartower See starteten am 14. Mai meine beiden Gruppen zum „Durchbewegen mit Alltagsmaterial“, einer Stofftasche. Image-1 (20)

Alles natürlich kontaktlos und mindestens 2 m Abstand zueinander.

 (Bettina Liebich)

Gesundheitssport am Donnerstag

Im letzten Sommer haben wir in den Übungsstunden um 15 Uhr und beim Wirbelsäulen-Reha-Sport ab 16 Uhr ausgiebig mit den Smoveys trainiert. Wer sie noch nicht kennt, Smovey Vibroswing, so die Beschreibung des Herstellers, ist ein Schwingringsystem, bestehend aus einem Spiralschlauch, 4 Stahlkugeln und einem Griffsystem mit Dämpfungselementen. Näheres zu Wirkung und Gebrauch ist von mir oder im Internet zu erfahren.

So, wie ich bei einer Fortbildung die Begeisterung der Übungsleiterin und die Übungen mit den vielseitig einsetzbaren Smoveys erlebt habe, so teile ich diese Erfahrungen gerne mit meinen TeilnehmerInnen nicht nur beim Hallensport, sondern auch im Outdoor-Bereich.

In jedem Teil der Trainingsstunde sind diese Sportgeräte super einsetzbar, und am besten dazu noch mit Musik.-1

Im Juni hatte ich „Smovey-Walking“ zusätzlich als Übungsangebot. Schwingend bewegten wir uns rund um Gartow und entdeckten dabei herrliche Wege und die wunderbare Natur.

Leider war der Juni sehr heiß, so dass meine Gruppe bis auf einen harten Kern von sechs TeilnehmerInnen im wahrsten Sinn des Wortes zusammenschmolz. Wenn die Voraussetzungen passen, werde ich das Walking-Angebot aber noch mal aufgreifen, denn das Feedback war durchweg positiv.

Das nächste Highlight mit den Smoveys war unser Pavillon vom SV Gartow bei der Sportiven Landpartie. Unter dem Motto „swing-move-smile“ bewegte unser Team die vielen Besucher mit diesen genialen Sportgeräten kräftig durch. -2

Da diese Veranstaltung gerne für einen Familienausflug genutzt wird, zeigte sich, dass die Smoveys in jeder Altersgruppe gut ankamen, natürlich sofern man sie halten kann.

Diesmal spielte auch das Wetter mit, und ganz ehrlich, am nächsten Tag kribbelte es bei mir von den vielen Smovey-Übungen immer noch in allen Gliedern.

Zum Abschluss vor den Sommerferien trafen wir uns, wie schon im Jahr zuvor, zum Minigolf spielen und waren beim Tennis-Club wieder herzlich willkommen. Um unser anschließend geselliges Beisammensein bei Kaffee und Kuchen kümmerten sich Eva und ihre Crew. Vielen Dank an alle Helfer und Kuchenbäcker!

Das Minigolfen scheint sich bei uns zur Tradition zu entwickeln, so wie vielleicht das Kegeln bei unserer Weihnachtsfeier in der Mehrzweckhalle in Gorleben. Knapp 30 TeilnehmerInnen brachten die Kugeln mit kontrollierten Schwüngen ins Rollen. Egal ob „Alle-Neune-Könner“ oder talentierter Pudelwerfer, alle hatten Spaß und ließen es sich anschließend am leckeren warmen Büfett schmecken. Nochmals vielen Dank an die beiden Organisatorinnen Vera und Christiane!

Ansonsten hatten wir in allen anderen Sportstunden viel Abwechslung mit unserem großen Geräteangebot, aber auch durch neue Impulse, die diverse Fortbildungen mit sich bringen. So zum Beispiel: Übungen mit Alltagsmaterialen. Es ist unglaublich, womit man sich alles sportlich bewegen kann.

Haben Sie schon mal mit einem Müllsack oder Fliegenklatschen geturnt? Der Kreativität sind da keine Grenzen gesetzt und der Alltagstransfer ist garantiert. Denn nicht nur die Sportstunde bringt den Erfolg.

Gerne gehe ich auch auf die Wünsche meiner TeilnehmerInnen ein. Zum Beispiel Musikwünsche, wonach wir sporteln, oder das Erarbeiten von Übungsbögen, die der Arzt gerne mitgibt.

Und dann kam die Corona-Zeit: Über WhatsApp-Gruppen und Telefon haben wir Kontakt gehalten. Gutgemeint weitergeleitete Videos mit Übungsangeboten waren kein Ersatz. Es fehlte einfach das Treffen, das Miteinander. Aber das kommt alles wieder, die Zeit werden wir überstehen, genauso wie den anstehenden Umbau der Schulsporthalle.

„Am Ende wird alles gut. Und wenn es nicht gut ist, ist es auch noch nicht das Ende.“

(Bettina Liebich)

Reha-Sport für Wirbelsäule, Muskeln, Gelenke u.v.m.

Ihr Arzt hat Ihnen eine Verordnung für Reha-Sport ausgestellt, weil Sie z.B. Rückenprobleme oder Osteoporose haben? Oder weil Muskeln und Gelenke in ihrer Beweglichkeit eingeschränkt sind?

Gemeinsam, in kleiner Gruppe, arbeiten wir individuell an der Besserung Ihrer Gesundheit. Bitte beachten Sie, dass es nur noch am Donnerstag das Reha-Sport-Angebot gibt.

Info + Anmeldung: Bettina Liebich 05882-398

Übrigens, Sie können auch ohne Rezept auf eigene Kosten an diesem Angebot teilnehmen.

 

[Startseite] [Vorstand] [Übungszeiten] [Sparte] [Badminton] [Faustball] [Fitte Kids] [Frühschwimmer] [Gesundheits...1] [Gesundheits...2] [Gesundheits...3] [Gesund mit Hund] [Kinderturnen] [Leichtathletik] [Montags-Gym] [Rasenkraftsport] [Schwimmen] [Sportabzeichen] [Square Dance] [Triathlon] [Volleyball] [Aus dem Verein] [Ferien-Laufcup] [Impressum] [Kontakt]